Von bullisch über bärisch bis wieder bullisch, Behauptungen über Bitcoin und Ripple, Cyberkriminelle in der Nähe und verlorene Gelder; Dieser Januar war wie eine Achterbahnfahrt in der Welt der Kryptowährung. Lassen Sie uns dann überprüfen, welche wichtigen Dinge im ersten Monat des Jahres 2021 für Bitcoin und Kryptos passiert sind.

Über Vorschriften und Behörden…

  • Das Kräuseln Sie den legalen Sturm geht weiter mit weiteren Donnern. Anfang dieses Monats mehrere XRP-Investoren haben eine neue Klage gegen die US Securities and Exchange Commission (SEC) für finanziellen Schaden. Nicht viel später die Firma Tetragon, ein bedeutender Investor von Ripple Labs, verklagte das Krypto-Unternehmen, um seine Investition zurückzugewinnen.

Bis Ende Januar ein anderer Investor beschlossen, eine Sammelklage gegen Ripple Labs einzureichen, nachdem sie wegen des XRP-Preisverfalls kaum $48 verloren hatten. Es wird vermutet, dass er nur versucht, anderen Investoren den Weg zum Beitritt zu ebnen. Andererseits, der erste Gerichtstermin für den Fall ist im Allgemeinen der 22. Februar.

  • Die Philippinen haben freigelassen Neue Regeln für Kryptowährungen in seinem Hoheitsgebiet. Jetzt werden die Kryptos als grenzüberschreitende Zahlungen behandelt, und die Anbieter müssen die Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche (AML) einhalten. Dubai ist folgenden Anzug: Laut der Dubai Financial Services Authority (DFSA) werden sie in diesem Jahr Sicherheits-, Austausch- und Utility-Token sowie Kryptowährungsunternehmen regulieren.
  • Der Antrag vom US-amerikanischen Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) über die Überwachung von „nicht gehosteten Geldbörsen“ verlängert seine kurze Kommentierungsfrist der neuen Regeln beträgt 60 Tage. Wie auch immer, der neue US-Präsident gewählt Joe Biden erstarrte alle bundesstaatlichen Regulierungsprozesse für mindestens 60 Tage, einschließlich der Kryptowährung.
  • Beginnend am 1. April 2021, Jedem Regierungsbeamten in Russland wird verboten, irgendeine Art von Kryptowährung zu besitzen. Inzwischen Vereinigtes Königreich könnte verbieten Die Cybersicherheitsversicherungsunternehmen zahlen das Lösegeld für Kryptowährung für die Unternehmen im Falle eines Ransomware-Angriffs. Hauptsächlich, weil sie das organisierte Verbrechen finanzieren würden.

Cybersicherheit und Angriffe

  • Eine gefährliche Raubbande scheint in Hongkong Kryptowährungshändler zu jagen. Sie locken die Opfer mit mehreren erfolgreichen virtuellen Transaktionen vor dem persönlichen Treffen für einen vermeintlich größeren P2P-Handel. Dann rauben sie mit brutaler Gewalt die Kryptowährungen und das Bargeld des Opfers aus. Sie sind bisher mit ungefähr $1M davongekommen.
    .
  • Der dezentrale Liquiditätsanbieter SushiSwap gelitten ein kleiner Raub, wo Der Hacker schnappte sich 24 Stunden lang DIGG / WBTC-Swap-Gebühren (81 ETH - um $110.100). Das native Token und sein Preis waren zumindest nicht betroffen.
    .
  • Der Klassiker Werbegeschenk Betrug auf Twitter mit Elon Musk sind auf dem Vormarsch. Die Betrüger schaffte es zu stehlen überprüfte Konten in einem solchen sozialen Netzwerk und kommentiere sie dann in den Tweets des ursprünglichen Elon Musk, um für den Betrug zu werben. Sie laden die Benutzer ein, ihnen BTC zu senden, und versprechen, den doppelten Betrag zurückzugeben. Natürlich stehlen sie nur das Geld.

Auf den Märkten

  • Am 8. Januar Bitcoin erreichte sein letztes Allzeithoch (ATH) und übertraf $41.900 pro Münze. Ethereum hat es auch getan bis zum Monatsende mit über $1.467 pro Token. Außerdem waren sie nicht allein: Cosmos (ATOM) erreichte einen neuen Peak von $10,13; Uniswap (UNI) hat einen neuen $15.5-Datensatz pro Token erstellt. Chainlink (LINK) überschritt $25.6 pro Münze, AAVE traf $305.4 und Dogecoin (DOGE) hat es auf $0.074 pro Token [CoinMarketCap] geschafft.
  • Nach einigen Meilensteinen verhielt sich der Markt eine Weile bärisch. Bitcoin stieg ab sogar $28.200, und es ist noch in der Wiederherstellung. Ethereum und die meisten anderen ATH-Altcoins verabschiedeten sich bald von ihren Gipfeln, aber sie wachsen immer noch grün und haben gute Perspektiven vor sich. Dogecoin ist die Ausnahme, weil es immer noch auf dem Vormarsch ist und neue Rekorde bricht.
    .
  • Trotz seiner Position nach Marktkapitalisierung und seiner Popularität EOS scheint die zinsbullische Saison nicht einzuholen. Daniel Larimer, Mitbegründer und CTO, resigniert zu Block.one Mitte Januar. Der Preis der Kryptowährung war davon betroffen, und jetzt stagniert sie nur noch, sehr weit von ihrem letzten ATH im Jahr 2018 entfernt.
    .
  • Sprechen über PoS-Münzen (Proof-of-Stake), Ethereum hat jetzt über 2% seines gesamten Angebots innerhalb der ETH gesperrt. 2.0 Absteckvertrag. Das bedeutet über $3.1b in diesem (zukünftigen) Netzwerk abgesteckt und es gemacht der dritte-größte Blockchain nach abgestecktem Wert. Die berechnete jährliche prozentuale Rendite (APY) liegt bei 9,761 TP1T.

Andere Neuigkeiten

  • Der Geschäftsmann Craig Wright, der ohne endgültige Beweise verkündet, dass er es ist Satoshi Nakamoto (Bitcoin Schöpfer), mit rechtlichen Schritten gegen die Bitcoin Original Whitepaper Hoster bedroht. Dies ist angeblich auf eine Urheberrechtsverletzung zurückzuführen, auch wenn Bitcoin noch eine Open-Source- und freie Software ist. Infolgedessen wurde das Whitepaper entfernt Bitcoin Core, der Haupt-Bitcoin-Client.

Infolgedessen wurde schnell eine Bewegung auf Twitter unter dem Hashtag erstellt #BitcoinPdf für die Benutzer und Unternehmen, um das Dokument auf ihren eigenen Websites und Netzwerken zu teilen. Tausende von ihnen haben sich angeschlossen, darunter Microstrategy, Fidelity Digital Assets, Coin Center, Chaincode Labs, Paradigm, Casa, NYDIG, Riccardo Spagni, Square, Novi; und sogar die Regierungen von Miami und Estland. Natürlich haben wir es auch geteilt auf Alfacash!

Bild von mohamed Hassan von Pixabay
  • Wladimir van der Laan, der Hauptbetreuer des Bitcoin-Kerns, trat im Januar von seiner Position zurück. Die Entscheidung fiel nach einer Unterbrechung seiner Verantwortlichkeiten seit dem letzten Jahr. Gemäß sein Blogbeitrag Darüber hinaus braucht Bitcoin mehr Dezentralisierung und es wird stressig für ihn, der ultimative Führer seiner Entwicklung zu sein. Die Ankündigung kam am selben Tag von Craig Wrights Behauptungen über das Whitepaper an, daher ist dies möglicherweise einer der Hauptgründe für Laans Abreise.
  • Der institutionelle Bergbau von Bitcoin wächst. Im selben Monat hat die chinesische Sportlotteriefirma 500.com angekündigt plant, rund $14.4m in den Kauf von Bitcoin-Bergbaumaschinen zu investieren. Auch die Regierung der pakistanischen Provinz Khyber Pakhtunkhwa genehmigt die Mittel, um Bergbaubetriebe zu installieren und dann die lokale Wirtschaft anzukurbeln.

Nicht viel später die Firma BitCluster schuf die erste Bitcoin-Minenfarm am Polarkreis um Sibirien. Nachziehen, der Videospielbetreiber The9 Limited unterzeichnete fünf Vereinbarungen zum Erwerb von 26.000 Bitcoin-Bergbaumaschinen. Schließlich die Kryptofirma Blockstream angekündigt eine Investition von $25m zur Erweiterung des Bergbaubetriebs.

  • Wenn der Verlust von Passwörtern, Festplatten und privaten Schlüsseln alter Bitcoin-Geldbörsen häufig vorkommt, ist die Wiederherstellung nicht sehr üblich. Deshalb ein Redditor schrieb diesen Monat Geschichte und wurde viral, als Er hat erfolgreich 127 BTC von einem alten PC wiederhergestellt. Sie ruhten dort seit 2012. Und jetzt wurde er Millionär dafür.

Ausgewähltes Bild von StockSnap von Pixabay

+1
Author

Literaturprofi in der Kryptowelt seit 2016. Schriftsteller, Forscher und Bitcoiner. Arbeiten für eine bessere Welt mit mehr Dezentralisierung und Kaffee.

Write A Comment

de_DEDeutsch