Blockchain-Technologie und Kryptowährungen sind häufig mit Investitionen verbunden, aber dies ist erst der Anfang ihres Potenzials. Sie können nicht nur den Finanzen dienen, sondern auch ein Instrument sein, um anderen zu helfen.

Aufgrund der Vorteile, die sie bieten können und die in keiner anderen Lösung zu finden sind, wurden Blockchain und digitale Währungen als hervorragende Instrumente zur Verbesserung des philanthropischen Sektors angesehen, die von Zahlungsmethoden bis hin zu Spendentransparenz reichen.

Die Vorteile

Einer der Hauptvorteile, die diese Technologie Im gemeinnützigen Bereich kann die Reduzierung von Bürokratie und Kosten sorgen. Da es für alle Beteiligten viele Daten in Echtzeit verarbeiten kann, sind keine Vermittler erforderlich. Daher sind die Einsparungen bei allen Prozessen hoch und alles ist schneller.

Andererseits wird traditionell immer ein externer Vermittler benötigt. Es kann eine Bank oder ein anderes Finanzunternehmen sein, aber jemand muss mit den Geldern umgehen. Für diesen Service erheben die Unternehmen ausnahmslos eine bestimmte Gebühr, die ohne einen solchen Vermittler per se Teil der Spende gewesen sein könnte.

Wann Spenden erhalten Durch eine dezentrale Blockchain oder sogar mit Kryptowährungen als Zahlungsmethode werden Dritte eliminiert. Ebenso kann der gesamte Vorgang mit vollautomatisch erfolgen intelligente Verträge konfiguriert mit spezifischen Anweisungen für Spender.

Mehr Blockchain für wohltätige Zwecke

Es ist auch möglich, eine Plattform zu schaffen, auf der der Spender die Begünstigten selbst auswählt und ihnen die Spende direkt gewährt, ohne dass die Mittel zuerst über eine Organisation bereitgestellt werden müssen. Transparenz und Rückverfolgbarkeit in Bezug auf diese Spenden sind auch schöne Vorteile, die eine Blockchain bieten kann. Im Gegensatz zur herkömmlichen Route werden Mittel in eine transparente und dezentrale Blockchain (z. B. Bitcoin) eingegeben oder Ethereum) kann von jedem gesehen und verfolgt werden, der auf das Internet zugreifen kann.

Auf diese Weise wird eine bewährte und faire Verteilung für alle Beteiligten sichergestellt. Schließlich können wir eine großartige zusätzliche Funktion erwähnen. Es ist möglich, nicht nur Geld und persönliche Zeit zu spenden - in Form von Freiwilligenarbeit - sondern auch Rechenleistung.

Web- und herunterladbare Miner (einige einfache Software) machen dies möglich. Der erste Typ erlaubt Kryptowährungen -Monero im Allgemeinen- nur durch den Besuch einer Webseite stillschweigend abgebaut zu werden. Es handelt sich um einen kleinen und unsichtbaren Code, der funktioniert, solange dieser Benutzer die Seite geöffnet hält. Daher wird Rechenleistung gespendet, um Mittel zur Unterstützung einer bestimmten Sache zu schaffen. In der Zwischenzeit können die herunterladbaren vom Benutzer bearbeitet werden. Sie können sie auf ihren Geräten installieren, um dieselbe Funktion wie Web Miner zu erfüllen, jedoch wahrscheinlich schneller.

Die laufenden Bemühungen

Einer der Pioniere der Branche ist die 2013 von BitGive gegründete Organisation Connie Gallippi. Ihr Hauptziel ist es, Spenden in Bitcoin (BTC) für jede Art von gemeinnützigem Projekt weltweit zu fördern und zuzulassen. Bisher verfügt es über eine eigene Blockchain-Plattform zur Verfolgung von Geldern: GiveTrack. Eine andere Plattform dieser Art ist GiveDirectly.

In der gleichen Weise, Große Unternehmen in der Kryptowelt fördern häufig gemeinnützige Initiativen oder haben ihre eigenen philanthropischen Abteilungen. Beispiele für diese Fälle sind die Blockchain Charity Foundation von Binance und GiveCrypto von Coinbase. Außerdem gibt es Unternehmen, die für die Entwicklung von Produkten mit Blockchain zuständig sind, um die Transparenz und Rückverfolgbarkeit von Geldern zu gewährleisten.

Unter ihnen können wir erwähnen AID: Tech. Dieser zeigt den Spendern jeden Punkt, den sie mit ihren Mitteln zurückgelegt haben, bis sie die Begünstigten erreichen. Letztere erhalten einen eindeutigen Ausweis oder Gutschein mit einem QR-Code, um den gespendeten Betrag zu erhalten. Das Alice PlattformEin weiteres Beispiel ist Ethereum.

Durch Alice ist es möglich, das Geld mit Blockchain zu verfolgen, aber mit Fiat-Währung zu spenden. Was Spenden von Rechenleistung betrifft, Charity Mine und Cudo Spenden sind gute Beispiele. Die erste Seite funktioniert mit einem Web Miner, während die zweite Seite eine Desktop- und mobile Anwendung ist. Alle abgebauten Mittel fließen natürlich in verschiedene wohltätige Zwecke.

Kryptowährungen für wohltätige Zwecke

Nach dem letzten Globaler NGO-Technologiebericht von Nonprofit Tech for Good and Funraise, Die NGOs, die Kryptowährungen akzeptieren, erreichen weltweit nur zwischen 1% und 5%. Dies ist jedoch ein Sektor, der jeden Tag wächst, insbesondere wenn wir die Vorteile berücksichtigen. Wie es von The Giving Block beschrieben wurde:

„Wenn Sie Krypto an eine gemeinnützige Organisation spenden, erhalten Sie einen Steuerabzug für den Wert der Krypto und vermeiden die Kapitalertragssteuer (…). [Außerdem] Da immer mehr gemeinnützige Organisationen Ihre Kryptospenden verwenden, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen, tun sie dies auch Bringen Sie Krypto zu ihrem traditionellen Publikum. “

Dementsprechend gibt es mehr gemeinnützige Organisationen, die Kryptos akzeptieren, als Sie vielleicht denken. Nur Der Giving Block listet über 100 in verschiedenen Kategorien auf, darunter Tiere, Kunst, Kinder, Katastrophenhilfe, Umwelt, Gesundheit, Hunger, Menschenrechte, Rassengerechtigkeit, Frauen, Technologie und mehr. Darüber hinaus akzeptieren sie über 12 Kryptowährungen, darunter Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC), DAI und Zcash (ZEC).

Die offizielle Webseite von Crypto Giving Tuesday listet über 77 NGOs auf, die Kryptowährungen akzeptieren. Und das ist nicht alles, weil es sogar einige Altmünzen gibt, die speziell entwickelt wurden, um anderen zu helfen.

Darunter befindet sich AidCoin (AID), ein ERC-20-Token, der entwickelt wurde, um AidChain und AidPay zu befeuern. Clean Water Coin (WATER) ist ein weiteres dieser Projekte. Jeder, der diese Kryptowährung abbaut oder kauft, wird bei der Verteilung von Trinkwasser an die am stärksten gefährdeten Gemeinden zusammenarbeiten, da jede Transaktion zu diesem Zweck 0,1% spendet. Ebenso nimmt Clean Water Coin als NGO Spenden entgegen in Bitcoin und Litecoin.

Im Allgemeinen müssen Sie nicht gründlich nach ihnen suchen. NGOs und gemeinnützige Projekte, die Kryptowährungen akzeptieren und / oder Blockchain-Technologie verwenden, werden zum Mainstream. Und Sie können immer mit ihnen zusammenarbeiten.


Möchten Sie Bitcoin und andere Token handeln? Du kannst es schaffen sicher auf Alfacash! Und vergessen Sie nicht, dass wir in unseren sozialen Medien über dieses und viele andere Dinge sprechen.

Twitter * Telegramm * Facebook * Instagram * Vkontakte

0
Author

Literaturprofi in der Kryptowelt seit 2016. Schriftsteller, Forscher und Bitcoiner. Arbeiten für eine bessere Welt mit mehr Dezentralisierung und Kaffee.

Write A Comment