Wir schreiben Geschichte. Die Kryptowelt wurde vor knapp zwölf Jahren mit Bitcoin (BTC) geboren, aber es gibt noch weitere Ereignisse hinzuzufügen. Alles begann mit kleinen Schritten, und hier sind wir jetzt, mit über 9.990 existierenden Kryptowährungen [CoinMarketCap], über 4.166 Krypto-Unternehmen weltweit [Crunchbase] und über 22.270 Standorten, die Kryptos akzeptieren, nur nach CoinMap. Draußen gibt es noch viel mehr.

Bitcoin-Ethereum-Bullish-Investitionen

Bitcoin und Kryptowährungen sind trotz aller Widrigkeiten bereits Mainstream. Doch lange bevor dies geschehen konnte, entwickelten sich einige wichtige Ereignisse. Sie alle waren Schritte auf dem Weg des Ruhms und führten zu einer massiven Nutzung. Deshalb können wir jetzt einige davon feiern. Lass es uns entdecken.

Genesis-Block

Unser erstes Ereignis in der Kryptowelt ist natürlich der Bitcoin-Genesis-Block (0). Im Allgemeinen bezieht sich dies auf den ersten abgebauten Block eines neuen Blockchain. Es enthält die ersten Transaktionen, die ersten Münzen und sogar die ersten Nachrichten - in einigen Fällen. Der erste existierende Genesis-Block wurde am 3. Januar 2009 mit Bitcoin (BTC) geboren. Fast niemand wusste damals, dass eine finanzielle Revolution damit einhergehen würde.  

Der Bergbau von Block 0 erhielt eine Belohnung von 50 BTC mit einer Schwierigkeit von nur 1 und eine einzelne Transaktion von 50 BTC. Dies gegen die aktuelle Schwierigkeit: zum Beispiel ein Block abgebaut am 20. Mai 2021 hat eine Schwierigkeit von 25.046.487.590.083,27 und 1.777 Transaktionen. Die Belohnung für den Bergmann mag nach der Halbierung (6,25 BTC) weniger erscheinen, aber die Wahrheit ist, dass Bitcoin heute weitaus wertvoller ist als am Anfang.

Ereignisse-Krypto-Welt-Genese
Ursprüngliche Überschrift in The Times. Quelle: Taras / Bitcoin Wiki

Zusätzlich hat dieser Block ein Geheimnis im Inneren, geschrieben in hexadezimalem Code von Satoshi Nakamoto selbst. Einmal entschlüsselt, können wir sehen, dass es sich um eine sehr zeitgemäße Überschrift aus der britischen Zeitung handelt Die Zeiten: "Kanzler am Rande der zweiten Rettungsaktion für Banken".

Es handelt sich um eine zweifache Erklärung: Das Datum der Überschrift war das gleiche wie das des Blocks, was darauf hinweist, dass Bitcoin nicht vorab abgebaut wurde und tatsächlich an diesem Tag geboren wurde. Zweitens wäre Bitcoin eine bessere Alternative für Banken und Intermediäre.

Bitcoin Pizza Day

Unser aktueller Preis von $40.000 + pro Münze begann am 18. Mai 2010 an einem zufälligen Mittag mit der Petition des Entwicklers Laszlo Hanyecz im Bitcointalk-Forum. Er wollte eine Pizza. Eine mit BTC bezahlte Pizza. Also bot er jedem, der es für ihn kaufen konnte, 10.000 BTC an und lieferte es zu seinem Haus in Florida (USA). Er fragte sich sogar wenn diese Zahl (10.000 Münzen) für den Kauf zu niedrig war.

Ein paar Tage später, am 22. Mai, kaufte und schickte ihm endlich jemand diese Pizza von Papa John. Die Gegenpartei war der Benutzer Jercos (Jeremy Sturdivant), der diese 10.000 BTC von Laszlo erhielt. Wenn er sie noch hat, ist er schmutzig reich, denn der Wert würde jetzt ungefähr 400 Millionen Dollar betragen. Und nur für ein paar Pizzen, was?

Laszlos Pizzen wurden mit BTC bezahlt. Quelle: Bitcointalk
Laszlos Pizzen wurden mit BTC bezahlt. Quelle: Bitcointalk

Das Wichtigste für uns in dieser Geschichte ist jedoch, dass der erste dokumentierte Kauf eines materiellen Gutes mit Kryptowährung erfolgte. Bitcoin begann endlich seinen Zweck zu erfüllen: eine Währung zu sein. Seitdem ging der Preis nur noch zum Mond.

Also, um diesen glücklichen Tag zu gedenken, Wir feiern jetzt in der Kryptowelt jeden 22. Mai das Ereignis Bitcoin Pizza Day. Mehrere Restaurants auf der ganzen Welt (und online) bieten an diesem Tag Rabatte in BTC für Pizza an, und die Bitcoiner essen viel Pizza. Es gibt sogar eine Kartenbrieftasche um es zu gedenken.

Erste Brieftaschen

Wahrscheinlich denken Sie nicht viel darüber nach, aber irgendwann in diesen Jahren müssen die ersten Krypto-Geldbörsen aufgetaucht sein. Am Anfang war Bitcoin nicht gerade einfach zu bedienen. Die Benutzer mussten einen vollständigen Knoten mit der gesamten Blockchain herunterladen. Außerdem waren die privaten Schlüssel noch komplizierter und verloren den Zugriff auf alte Festplatten voller BTC war sehr verbreitet.

Aus diesem Grund hat sich jemand entschlossen, die Verwaltung durch die Erstellung der ersten Software-Krypto-Brieftasche zu vereinfachen. Wahrscheinlich, das war MyBitcoin.com, eine Online-Brieftasche, die um den 7. Februar 2011 gestartet wurde. Leider wurde es im Juli desselben Jahres gehackt. Im August gaben sie bekannt, dass 51% der Gelder gestohlen worden waren. Es ist heute ausgestorben, aber die Idee ist in anderen Optionen sehr lebendig.

Ereignisse-Krypto-Welt-Trezor
Trezor One Hardware-Brieftasche. Quelle: Trezor Shop

Was die Hardware-Geldbörsen betrifft, alles begann Ende 2011 nach einer Bitcoin-Konferenz in Prag. Zwei Entwickler und Krypto-Enthusiasten beschlossen, „einen kleinen Einzweckcomputer zu bauen, der die privaten Schlüssel in einer isolierten Umgebung schützt“, dh außerhalb des Internets. Dieser Mini-Computer wäre auch Open Source und überprüfbar. Und genau so wurde Trezor geboren, eine der bekanntesten Marken im Ökosystem.

Erste DeFi-Apps

Genau wie die Ethereum Foundation beschreibt, "Bitcoin war in vielerlei Hinsicht die erste DeFi-Anwendung". Und selbst wenn wir über die DeFi-Anwendungen sprechen, die wir bisher kennen, ist es schwierig, einen genauen Ursprung zu verfolgen. Die ersten Münzangebote (ICOs) stand an erster Stelle und mit ihnen eine offene Tür für dezentrale Finanzen.

Das erste ICO wurde im Juli 2013 von Mastercoin (jetzt Omni) abgehalten. eine Plattform basiert auf Bitcoin Dies ermöglicht die Erstellung neuer Kryptowährungen und Assets. Es ist bis heute nicht sehr bekannt und sein Erfolg könnte umstritten sein. Obwohl nur ein Jahr danach der Ethereum ICO kommen würde (ja, Ethereum wurde von dort geboren).

Kaum ein Jahr später der erste Stablecoin würde ankommen: BitShares (BitUSD). Diese Art von Kryptowährungen würde eine Schlüsselrolle vor sich haben. Es handelt sich um digitale Assets, die ihre Preise an andere Assets binden, die als mehr Ställe gelten. Inzwischen sind sie ein wichtiger Teil der DeFi-Ökosystem.

Die Protokolle Maker (des Stablecoin DAI) und Compound (COMP, für dezentrale Kreditvergabe) würde 2017 erscheinen. Drei Jahre vor dem synchronisierten „DeFi-Sommer“ im Jahr 2020, als eine Explosion neuer Finanzprotokolle in der Blockchain erstellt wurde (hauptsächlich am Äther). Dies ist kein einzelnes Ereignis in der Kryptowelt, aber zweifellos etwas, an das man sich erinnern sollte.

Letztes großes Ereignis in der Kryptowelt: das erste NFT

Wir haben ein bestimmtes Datum für dieses: den 2. Mai 2014. Es war ein Token, das vom Künstler Kevin McCoy auf der Namecoin-Blockchain aufgebaut wurde. Das Kunstwerk selbst, genannt "Quantum", ist ein GIF, das wechselnde Formen und Farben darstellt. Bis dahin ist das Konzept Nicht fungibler Token (NFT) gab es nicht (und Ethereum auch nicht), daher nannte McCoy die Fusion zwischen Blockchain und Kunst „Monegraphen“ für monetisierte Grafiken.

Quantum von Kevin McCoy. Quelle Sotheby's

"Quantum" wird am kommenden 3. Juni im Rahmen einer tatsächlichen Veranstaltung des Auktionshauses Sotheby's zum Verkauf angeboten, 2021. Die Gebote beginnen bei $100, aber einige Schätzungen erwarten über $7m für das Stück. McCoy kommentierte seine Arbeit:

„Als ich 2014 diese Ideen von Kunst und Blockchains zusammenstellte, verstand fast niemand, wovon ich sprach. Aber ich wusste, dass es eine wirklich wichtige und transformative Idee war. Es ist erfreulich zu sehen, dass die ganze Welt zu derselben Erkenntnis gelangt. “

In der Tat ist jetzt die Welt nicht nur voll mit NFTs aber mit Kryptowährungen in jeder Hinsicht. Wir gehen in eine dezentrale Zukunft, und das ist etwas zu feiern!


Möchten Sie Bitcoin und andere Token handeln? Du kannst es schaffen sicher auf Alfacash! Und vergessen Sie nicht, dass wir in unseren sozialen Medien über dieses und viele andere Dinge sprechen.

Twitter * Telegramm * Facebook * Instagram * Vkontakte

0
Author

Literaturprofi in der Kryptowelt seit 2016. Schriftsteller, Forscher und Bitcoiner. Arbeiten für eine bessere Welt mit mehr Dezentralisierung und Kaffee.

Write A Comment